Tonkatsu (豚カツ)

Tonkatsu ist ein paniertes & frittiertes Schweineschnitzel.
Das Wort Ton (豚) kommt von “Schweinefleisch” und Katsu (カツ) ist eine Abkürzung von Katsuretu (カツレツ) aus dem englischen Wort “cutlet” (Kotelett) abgeleitet .
Verwendet wird in der Regel Schweinelende, Filet oder Oberschale.

Tonkatsu wird normalerweise mit einer Portion feingeschnittenem Kohl, einer Schale Reis und Misosuppe serviert.

Rezept drucken
Tonkatsu (豚カツ)
Menüart Hauptspeise
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 2 Schweineschnitzel (circa 400g)
  • 1/2 TL Salz & Pfeffer
  • Mehl/ Tempura
  • 1 Ei
  • 1/2 EL Öl
  • Panko (Japanische Paniermehl)
  • Tonkatsu Bulldog Sauce
Menüart Hauptspeise
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 2 Schweineschnitzel (circa 400g)
  • 1/2 TL Salz & Pfeffer
  • Mehl/ Tempura
  • 1 Ei
  • 1/2 EL Öl
  • Panko (Japanische Paniermehl)
  • Tonkatsu Bulldog Sauce
Anleitungen
  1. Von Fleisch überflüssiges Fett abschneiden. Ggf. mit einen Fleisch-Pfünder noch durchklopfen.
    Anschliessend leicht pfeffern und salzen und mit dem Mehl/Tempura bestäuben.
  2. Das Ei in eine Schüssel oder Teller geben, ½ Essl. Öl hinzu geben und gut verquirlen.
    Durch die Zugabe von Öl bleibt die Panade während des Frittieren besser haften.
    Panko auf einem flachem Teller vorbereiten.
  3. Das Schnitzel erst ganz in das verquirlte Ei eintauchen und dann auf den Teller mit dem Panko legen.
    Anschliessen das Schnitzel wenden und das Panko nochmals leicht andrücken.
  4. Erhitzen Sie das Öl in einem Wok/ Topf oder Fritteuse auf circa 180° C.
    Wenn Sie kein Thermometer haben, halten eine Ess-Stäbchen (Holz) in das Öl,
    wenn winzige Bläschen um die Spitze des Stäbchens erscheinen, hat das Öl die richtige Temperatur.
  5. Die Schnitzel nacheinander im heißen Fett ca. 1-2 Minuten von jeder Seite frittieren.
    Anschließend auf einem Rost oder Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. Das fertige Tonkatsu in circa 1cm breite Streifen schneiden. (Das Messer von oben nach unten drücken, statt hin und her zu schneiden. Auf diese Weise bleibt die Panade fest.)
    Anschliessend das Tonkatsu auf einen Teller legen, garnieren und sofort servieren.
Beilage
  1. Wir nehmen wir als Beilage gerne feingeschnittenes Gemüse wie Weiss-/Rotkraut als Beilage.
    Oder wer es gerne etwas reichaltiger mag, garniert sein Tonkatsu noch zusätzlich mit Kewpie-Mayonaise und Spiegelei.
Rezept Hinweise

Doppelt gebacken:

  • Um ein Tonkatsu noch knuspriger zu bekommen, kann man es nach einer Ruhephase vom Rost nehmen und nochmals kurz (circa 30 Sekunden) frittieren.

Was ist der Unterschied zwischen dem japanischen Schweineschnitzel und anderen Varianten?
Der größte Unterschied ist, dass Tonkatsu mit Panko (jap. パン粉) paniert ist, und grundsätzlich frittiert wird.
Diese Brotkrumen werden nach japanischer Art aus Weißbrot ohne Krusten gemacht.
Die knackigen/knusprigen Panko-Flocken sind größer als Paniermehl und ergeben somit eine helle und luftigere Textur.
Da Panko weniger Öl als Paniermehl absorbiert, wird das Tonkatsu knuspriger nach dem Frittieren.

Wir wünschen gutes Gelingen und Itadakimasu.

 

 

 

Das will ich auch haben! Geschirr & Co. sind auch über Amazon erhältlich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.